Pflanzen und Gesundheit

Elecampane: therapeutische Tugenden, Vorteile und Anwendungen


Heimisch in AsienElecampane (oder Elecampane) ist a mehrjährige krautige Pflanze der Gattung "Inula", Zugehörigkeit zur Familie der Asteraceae (oder Asteraceae). Sehr bekannt für seine medizinische Eigenschaften,

Diese Pflanze wäre regelmäßig Gegenstand von gewesentherapeutische Hinweise von Hippokrates (460 v. Chr. - 370 v. Chr.).

Ab dem Mittelalter war es Teil der Heilgärten der Klöster.

Es sind hundertKasse d'Aunée, von denen die wichtigsten mehrjährig sind. Alle zwei Jahre und jährlich wächst Elecampane (oder Elecampane) im Allgemeinen an den Rändern von Wäldern, Gräben und an den Rändern kühler Pfade gemäßigte Regionen vonAfrika, vonEuropa und D 'Asien.

Elecampane oder Inula Hélenium: für die Aufzeichnung

Nach seiner etymologischen Definition kommt das Wort "Inula" vom griechischen "ineo", was "ich reinige" bedeutet.
Was den Namen Helenuim betrifft, so ist der griechische Mythologie erzählt, dass Elecampane aus einer Träne von Helena (Tochter von Zeus und Leda) geboren wurde, deren Entführung durch Prinz Paris den Trojanischen Krieg verursachte.

Andere Legenden besagen, dass die schöne "Helen" einen Zweig von Grande besaß Elecampane zum Zeitpunkt der Entfernung von Hand.

Es ist daher eine Verformung des Namens Hellena, aus der der Name der Pflanze inula hellenium (oder Elecampane) hervorging.

Heute wird es bei verwendet endet medizinisch und kulinarisch.

Elecampane: Beschreibung, Art und Namen

Die Familie von Asteraceae besteht aus mehr als 13.000 Arten.

Elecampane wird industriell auf Feldern angebaut.

Es ist gekennzeichnet durch große Blätter Oval, Rau mit einer Baumwollunterseite und Stangen bis zu 2 m hoch.

Seine Blumen farbig Gelbähneln denen von Löwenzahn und kann 80 cm messen.

Das Appellationen von dieser mehrjährigen Pflanze, die manchmal große Klumpen bildet, sind verschiedene und abwechslungsreich : Dekubituspflanze, Enule-Kampagne, Pferdeauge, Elecampane, Löwin, Chirons Allheilmittel, mehrjährige Sonne ... die Liste geht weiter.

Therapeutische Tugenden von Elecampan

Expektorant, Tonikum, Emmenagoge, Diuretikum, Cholagoge, Magen ... das Lob für Elecampane hört nie auf!

Pflanze mysteriös und vor allem bemerkenswert für seine medizinische Tugendenwird die Verwendung von Elecampan (oder nativem Cinchona) zur Regulierung angezeigt Anämie verursacht durch schwere Menstruationsperioden.

Reich an Inulin, Elecampane oder Chirons Allheilmittel, wäre nützlich für die Behandlung von Diabetes.
Diese beruhigende antiseptische Pflanze wurde zur Behandlung verwendet Krankheiten von Atemwege (Lungentuberkulose, Asthma bronchiale, Husten, Tracheitis, Bronchitis usw.), Dermatose, Dekubitus, Geschwüre, Juckreiz.
Andere Krankheiten, Störungen und Beschwerden wie Nephritis (Entzündung einer Niere), versäumte Perioden, weißer Ausfluss, fallen, das Magen-und Darmparasiten, das Durchfall wurden auch dank dieser kostbaren Pflanze erleichtert.

Im Pflanzenheilkunde, das elecampane ist auch im Falle von angegeben allgemeine Müdigkeit und seine Attribute sind mehrfach. Es ist ein :

Vermifuge Darmwürmer oder Parasiten zu zerstören und auszutreiben;
Emmenagoge zur Stimulierung der Durchblutung im Uterus- und Beckenbereich
Virostatikum eine Virusinfektion zu verlangsamen oder zu stoppen
choleretisch um die Sekretion von Galle zu erleichtern
– Antimykotikum Hefe-Infektion zu behandeln
- Antikrebs
krampflösend für die Atemwege
diaphoretisch
bakterizid ...

Kulinarische Tugenden von Elecampane

Seit Jahrhunderten wird die Aktion des Elecampane von bestätigt Kräuterkenner und heute von der Medizin (zum Beispiel zur Behandlung von Krebs).
Es ist jedoch nicht darauf beschränkt.
Heute sein kulinarische Tugenden sind bekannt und stark geschätzt.

In der Tat, die Wurzel (oder Rhizom) des Pferdeauges wird in konsumiert Dekokt.
Zum Parfüm Desserts, Kuchen, Obstsalat oder sogar Liköre zum Beispiel dieAroma des'geriebenes Elecampan wird sehr geschätzt.

A priori zu fördern Verdauungist es ratsam, die zu schneiden Wurzeln von elecampane in Stücken und um sie in a zu beschränken Zuckersirup.

Um Ihre besser zu genießen Geschirrkönnen Sie sie auch mit dem garnieren Blumen Gelb dieser kostbaren Pflanze oder Koch seine Blätter und verbrauchen sie nach Belieben.

Elecampane: Verwendung und Dosierung

Zur Bekämpfung von Dermatosen und Juckreiz verwenden wir Alecia inäußerliche Anwendung.

Gießen Sie dazu in einen Liter Wasser 30 g getrocknete Wurzeln und lassen Sie sie mazerieren. Dann tauchen Sie eine Kompresse in diese Dekokt Reinigen Sie dann den betroffenen Bereich. 2 bis 3 mal am Tag erneuern.

Um einen zu machen InfusionBereiten Sie 50 g pro Liter kaltes Wasser vor. Dann kochen. Legen Sie die Pflanze hinein und lassen Sie sie ¼ Stunde ruhen. Sie können 2 bis 6 Tassen pro Tag trinken.

Im Dekokt : Bereiten Sie 10 bis 20 g pro Liter Wasser vor. Trinken Sie vor jeder Mahlzeit 1 Tasse.

Im flüssiger Extrakt : Eine Menge von 5 bis 10 g pro Tag wird empfohlen.

Einmal getrocknet und reduziert auf PulverDas Rhizom kann somit wie in einer Flüssigkeit verzehrt werden: Eine Dosis von 2 bis 10 g pro Tag ist ausreichend.

Im Färberei : Eine Dosis von 15 bis 20 Tropfen, 4 bis 5 Mal täglich, wird empfohlen.

Kluger Tipp

Weil es stimuliert Uteruskontraktionen, elecampane ist in der verboten schwangere Frauoder wer stillt.


Video: Alantwurzel: Anwendung, Zubereitung und Wirkung der Heilpflanze (September 2021).