Gartenarbeit

9 Pflanzen für einen Berggarten


Das steile Berggelände beherbergt eine eigene Vegetation. Nadelbäume und Laubbäume teilen sich die obere Schicht, während der Boden mit blühenden Stauden mit wildem Aussehen übersät ist.

Entdecken Sie 9 robuste Pflanzen, die in Ihrem Berggarten wachsen.

Ein anspruchsvolles Klima

Harte Winter, große Temperaturschwankungen und manchmal trockener Boden im Sommer. Das Bergklima macht unseren Pflanzen das Leben nicht leichter. Der Winter ist durch Schneefall gekennzeichnet, der die Pflanzen manchmal schwer belastet. Ganz zu schweigen von dem besonders kalten und intensiven Nebel und Wind. Der Frost dauert bis Ende Mai und beginnt bereits im Oktober.

Die schöne Jahreszeit ist dann kürzer für unsere Pflanzen, die sich beeilen zu wachsen, um uns einen Blumengarten anzubieten. Sie werden verstehen, dass nicht alle Pflanzen für diese Art von Klima geeignet sind! In den Bergen genießen Sie jedoch eine einzigartige Flora mit unbestreitbarem Charme.

Bäume für einen Berggarten

Himalaya-Zeder

  • Vielfalt: Cedrus deodara
  • Widerstandsfähigkeit: -25 ° C.
  • Interesse: Seine langen, flexiblen Rosettennadeln
  • Ausstellung: Sonne
  • Boden: tief
  • Das kleine Extra? Das bläuliche Laub und der Säulenhafen sind der schönste Effekt in einer Berglandschaft.

Hasel

  • Vielfalt: Corylus avellana
  • Widerstandsfähigkeit: -25 ° C.
  • Blütezeit: zwischen Februar und April (etwas später in den Bergen)
  • Interesse: seine hübschen runden Blätter und Haselnüsse, die am Ende des Sommers geerntet werden
  • Ausstellung: Sonne, Halbschatten
  • Boden: abgelassen
  • Das kleine Extra? Männliche Blüten: dekorative, gelbe, herabhängende Kätzchen.

Asche

  • Vielfalt: Fraxinus excelsior
  • Widerstandsfähigkeit: -30 ° C.
  • Blütezeit: April
  • Interesse: Die lanzettlichen, mittelgrünen Blätter bilden im Sommer eine abgerundete Krone mit angenehmem Schatten
  • Ausstellung: Sonne, Halbschatten
  • Boden: tief, neutral bis kalkhaltig
  • Das kleine Extra? Sein schnelles Wachstum!

Höhensträucher

Weißdorn

  • Vielfalt: Crataegus laevigata "Pauls Scharlach"
  • Widerstandsfähigkeit: -30 ° C.
  • Blütezeit: April bis Juni
  • Interesse: seine duftenden dunkelrosa Blüten sind in Blumensträußen angeordnet und sein Laub wird im Herbst rot
  • Ausstellung: Sonne, Halbschatten
  • Boden: abgelassen
  • Das kleine Extra? Seine dornigen Zweige bilden defensive Hecken.

Rhododendron

  • Vielfalt: Rhododendron Roseum ‘Elegans’
  • Widerstandsfähigkeit: -20 ° C.
  • Blütezeit: Juni
  • Interesse: seine großen, trompetenförmigen, lila-rosa Blüten mit langen weiß-rosa Staubblättern
  • Ausstellung: Halbschatten, Schatten
  • Boden: reichhaltig, abgetropft, neutral bis sauer
  • Das kleine Extra? Seine exotische Anziehungskraft hängt mit seinen üppigen und farbenfrohen Blumen zusammen.

Rugosa erhob sich

  • Vielfalt: Rosa rugosa ‘Alba’
  • Widerstandsfähigkeit: -20 ° C.
  • Blütezeit: Juni bis Oktober
  • Interesse: Seine einfachen, weißen Blüten bestehen aus 5 Blütenblättern und begrüßen einen Strauß gelber Staubblätter
  • Ausstellung: Sonne, Halbschatten
  • Boden: jede Art von lockerem Boden
  • Das kleine Extra? Seine essbaren Früchte, die in Gelees genossen werden können.

Bergstauden

Edelweiss der Alpen

  • Vielfalt: Leontopodium alpinum
  • Widerstandsfähigkeit: -35 ° C.
  • Blütezeit: April bis Juli
  • Interesse: seine sternförmigen Blüten mit einer wolligen Textur
  • Ausstellung: Sonne
  • Boden: gut durchlässig, kalkneutral
  • Das kleine Extra? Es ist ideal für Steingarten und seine getrockneten Blüten bilden wunderschöne Blumensträuße.

Bergblaubeere

  • Vielfalt: Centaurea montana "Violetta"
  • Widerstandsfähigkeit: -18 ° C.
  • Blütezeit: Mai bis Juli
  • Interesse: seine aufrechten Stängel sind mit ausgestellten, ausgefransten Blüten von elektrischem Purpur gekrönt
  • Ausstellung: Sonne, Halbschatten
  • Boden: abgelassen
  • Das kleine Extra? Sein lanzettliches grün-graues Laub.

Rittersporn

  • Vielfalt: Delphinium ‘Pacific Blue Bird’
  • Widerstandsfähigkeit: -25 ° C.
  • Blütezeit: Juni, Juli, September
  • Interesse: seine großen Blütenstände bestehen aus offenen Blüten von intensivem Blau mit einem weißen Herzen
  • Ausstellung: Sonne
  • Boden: reich, leicht und tief
  • Das kleine Extra? Diese bis zu 1,80 m hohe Staude verleiht Blumenbeeten Volumen.


Video: Zimmerpflanzen im Winter richtig pflegen Pflege Tipps Pflanzen Winter Gießen Licht (September 2021).